Jun
21

Sommerprogramm in Obertauern

Auch in diesem Sommer wird Ihnen in Obertauern wieder viel geboten!

Wenn Sie einen Ausflug oder Aufenthalt geplant haben, werfen Sie einen Blick auf das Sommerprogramm:

http://www.obertauern.com/sommerurlaub-oesterreich/sommerprogramm.html

Jun
17

Wanderung auf die Pritzhütte am Katschberg

Unser heutiger Tages Ausflug und unser Tipp für diese Woche:
Eine Wanderung auf die Pritzhütte am Katschberg.  Der Katschberg oder die Katschberghöhe (1641 m ü. A.) verbindet das Katschtal in Kärnten mit dem Lungau im Salzburger Land. Katschberghöhe ist zugleich der Siedlungsname der Rotte am Scheitel des Passes, die zur Kärntner Gemeinde Rennweg am Katschberg gehört.Die Straße über die Katschberghöhe führt von der Gemeinde Rennweg am Katschberg über die Passhöhe nach Sankt Michael im Lungau. Auf der Passhöhe verläuft die Grenze zwischen den Bundesländern Kärnten und Salzburg. Sie bildet den Übergang von den Hohen Tauern (Hafnergruppe) im Westen zu den Gurktaler Alpen (Nockberge) im Osten.

Die Pritzhütte im Naturschutzgebiet Gontal am Katschberg. Das Wanderziel im Sommer und mit dem Pferdeschlitten im Winter.

Anreise:
An der Abfahrt St. Michael im Lungau von der A10 abfahren und durch den Ort St. Michael durchfahren. Bei Kreuzung auf die B99 rechts in Richtung Katschberg-Katschberghöhe auffahren.Auf der Katschberghöhe zum Gasthof Bacher.

Jun
11

Oldtimer Treff in Mauterndorf

Heute fand der Oldtimer Treff in Mauterndorf statt.
Mauterndorf ist nur ca. 20 km von Obertauern entfernt und auch bekannt durch die Burg Mauterndorf . Sie sicherte seit 1253 den unter Erzbischof Leonhard von Keutschach auf einer alten Römerstraße erneuerten wichtigen Übergang über den Radstädter Tauern. Die Burg diente seit dem späten 14. Jahrhundert außerdem auch als Mautstelle. Heute befindet sich das Lungauer Landschaftsmuseum dort und ist einen Besuch oder ein feines Mittagessen wert.

Wir bewunderten heute viele Oldtimer Autos, Traktoren und Motorräder!

Jun
03

Wandern in Obertauern

Heute machten wir unsere erste Wanderung in diesem Sommer. Es ging zu Fuß auf den Krummschnabelsee. Der Krummschnabelsee liegt östlich des Grünwaldsees nahe Obertauern im Bezirk St. Johann in Pongau in Salzburg. Der Moorsee eignet sich hervorragend im August zum Baden. Heute lag noch sehr viel Schnee und wir waren die einzigen, die die Ruhe und Natur genoßen haben.

Die Wander Route:
Vom Tourismusverband Obertauern zum Sportzentrum Richtung Seekarhaus. Vom Seekarhaus die Asphaltstraße bergauf, bis zur Gabelung (Oberhütte-Akkarscharte 702). Man geht jetzt links der Schotterstraße aufwärts, vorbei an der Dikt´n Alm, etwas steilerer Anstieg, einige Kehren passierend bis links nach dem letzten Übergang der Krummschnabelsee zu sehen ist. Der Krummschnabelsee, ein Moorsee mit bis zu 24°C Wassertemperatur, eignet sich hervorragend, um kurz Rast zu machen, die Aussicht zu genießen und ein erfrischendes Bad zu nehmen. Weiter geht es, dem Weg hinunter zum Grünwaldsee. Vorbei an der Hochalm führt Sie die Schotterstraße bergab zum Sonnhof und weiter in Richtung Obertauern.

Mai
29

Baustelle Sommer 2017

Der Sommer hat begonnen – und somit auch unsere Baustelle.  So gut wie jedes Jahr profitieren wir von unserer langen Sommer Pause und renovieren im Hotel !
Dieses Jahr sind die letzten Badezimmer an der Reihe!

Unser Enzian gibt es seit Anfang der 50iger Jahre. Damals hat alles als kleine Pension mit 15 Betten begonnen. Zu dieser Zeit hatte noch kein einziges Zimmer ein eigenes Bad und pro Stockwerk gab es ein WC und eine Dusche am Gang. Das waren noch Zeiten! :-) Die Geschichte des Fremdenverkehrsort Obertauern begann mit der ersten Skifahrer-Erwähnung durch Alois Kohlmayr im Jahr 1902. Der bekannte Wintersportort Obertauern entwickelte sich erst seit den 1960er Jahren zu einer gewachsenen Ortschaft.

Obertauern bildet auch den Mittelpunkt der Urlaubsregion Obertauern, im Sommer Ausgangspunkt für Wanderungen, im Winter ein Skigebiet. 1906/07 fanden unter Leitung von Oberleutnant Georg Bilgeri die ersten militärischen Skiübungen in Obertauern statt, die auch während des Ersten Weltkrieges wieder stattfanden (siehe auch Ski-Pioniere am Kitzsteinhorn).Erst 1920 setzte dann der Tourenskilauf hier oben ein. 1925 bis 1927 war beim Tauernfriedhof das Ziel der internationalen Automobil- und Motorradrennen. Im Winter 1929/30 befuhr die Post erstmals den Tauernpass mit einem Cytroen-Raupenschlepper. Aber es dauerte dann noch neun Jahre, bevor 1939 die Radstädter Tauernstraße im Winter für Postfahrzeuge durchgehend befahrbar wurde. Die bis 1972 bestehende Volksschule wurde 1947 eröffnet. 1950 wurde die Winterzufahrt durch die Errichtung von Lawinenschutzbauten erheblich sicherer. Im selben Jahr baute Othmar Kuhn die ersten Tellerschlepplifte am Plattenkar und Gamsleiten. Die erste Aufstiegshilfe stand schon 1949: ein von einem Dieselmotor betriebenes Umlaufseil mit Knoten zum Anhalten; es führte zum Seekarhaus; Doch erst 1952 fing man an Obertauern zu einem Wintersportort auszubauen. Die erste Einsesselbahn auf den Grünwaldkopf ging in Betrieb. Allerdings, erst der 1957 erfolgte Anschluss an das öffentliche Stromnetz und die Trinkwasserversorung, ließ den Fremdenverkehr dann so richtig in Fahrt kommen. Abgerundet wurde das erste Urlaubsangebot mit der Etablierung eines ersten Arztes 1959/60. Bis dahin gab es aber noch keinen Namen für diesen Teil der Welt. Er hieß “Radstädter Tauern” oder “Tauernpass”. Erst 1962 erhielt der Ort offiziell den Namen Obertauern, gefolgt vom ersten Fernsehgerät 1963 und den Kanal- und Kläranlagen 1965.

Apr
23

Saisonende 2016/17

Wir sagen DANKE! Danke an unsere fleißigen Mitarbeiter für die super Saison und Danke für Ihren Besuch in diesem Winter!
Heute beenden wir die Saison und sind ab 30. November wieder für Sie da!

Bis 1. Mai laufen traditionellerweise noch einige Skilifte! Wer noch Lust auf Frühlingsskifahren hat ist also eingeladen nochmal nach Obertauern zu kommen.

Apr
16

Frohe Ostern!

Frohes Osterfest wünschen wir!

Wussten Sie, dass Ostern seine Wurzeln im heidnischen Frühlingsfest hat?
Gefeiert wird das zunehmende Licht im Frühling, die wiederkehrende Fruchtbarkeit, das Erwachen der Natur und den Neubeginn. Rund um diese Symbolik sammelten sich Rituale, die bis ins heutige Zeitalter weiter getragen wurden. Im Zusammenhang mit Ostern ist desöfteren auch von Ostara die Rede, einer germanischen Frühlingsgöttin, die im Frühjahr verehrt wurde.

Typische Osterbräuche sind bei uns das Eier färben, Eier Schenken, Ostereier suchen oder auch ein großes Osterfeuer!

We wish you a Happy Easter!
The growing light in spring, the recurring fertility, the awakening of nature and the new beginning are celebrated. Around this symbolism rituals accumulated, which were carried forward into the present age. In the context of Easter, Ostara is also mentioned, a Germanic spring goddess, who was revered in spring.
Typical Easter traditions are the eggs, eggs, Easter eggs or a big Easter fire!

Apr
12

Eine Ladung Schnee gefällig?

Wir haben noch genug! Liftbetrieb traditioneller Weise bis 1. Mai und wir haben bis 23. April für Sie geöffnet.

Ladung Schnee

Obertauern, mit 1.740 Metern der höchstgelegene Wintersportort des Salzburger Landes, konnte sich schon immer einer natürlich gegebenen Schneesicherheit rühmen. Jetzt hat diese quasi ein amtlich und wissenschaftlich bewiesenes Siegel bekommen. Einer Studie des bekannten Skitourismus-Forschers Günther Aigner zufolge, ist Obertauern jener Wintersportort mit den größten Schneehöhen in Österreich.
Die Studie stützt sich auf die größtenteils seit mehr als einhundert Jahren existierenden Schneemengen-Messungen der Österreichischen Hydrographischen Landesdienste. Für die Untersuchung wurden die Messungen der vergangenen 30 Jahre in den sieben österreichischen Bundesländern herangezogen, in denen Wintersport überhaupt möglich ist. Aus diesen Bundesländern wurde der jeweils schneereichste Ort in den Vergleich einbezogen. Mit 264 Zentimeter als mittlere maximale Schneehöhe führt Obertauern das Ranking der Vergleichsorte mit großem Abstand an. Interessant ist auch, dass sich die Schneehöhen in Obertauern der Studie zufolge statistisch gesehen in den letzten 108 Jahren nicht verändert haben. So folgert Günther Aigner, dass es keinerlei Indizien gibt, dass es in Obertauern einen Trend zu sinkenden Schneemengen gibt. Will heißen: Die Schneesicherheit Obertauerns ist nicht nur eine werblich motivierte Behauptung, sondern eine wissenschaftlich belegte Tatsache.

We still have enough snow! Lifts open until 1st of May and we are open until 23rd of April.

Obertauern, with 1,740 meters the highest winter sports resort of the Salzburger Land, has always been able to boast of a naturally given snow safety. Now this has almost got an officially and scientifically proven seal. According to a study by the well-known ski tourism researcher Günther Aigner, Obertauern is the winter sports resort with the largest snow depths in Austria.
The study is based on the majority of the snowmass measurements of the Austrian Hydrographic Land Services for more than one hundred years. For the investigation, the measurements of the past 30 years were used in the seven Austrian federal states in which winter sport is possible at all. From these federal states, the most densely populated place was included in the comparison. With 264 centimeters as the average maximum snow depth, Obertauern leads the ranking of the comparison places by a great distance. It is also interesting that the snow levels in the upper troughs of the study have not changed statistically in the last 108 years. Thus Günther Aigner concludes that there is no evidence that there is a trend in falling snowfall in Obertauern. In other words, the snow safety of Obertauern is not just a motif, but a scientifically proven fact.

Apr
11

Unsere Sonnenterrasse auf der Mankei Alm

Auf unserer Sonnenterresse der Mankei Alm können Sie am Besten Entspannen und den Nachmittag genießen. Besonders jetzt im Frühling genießt man die Sonne bis nach 18 Uhr und dazu einen leckeren Kaiserschmarrn oder etwas Deftiges!  Für jeden ist etwas dabei. Unser Team verwöhnt Sie gerne und freut sich auf Ihren Besuch.
Wussten Sie, dass unsere Mankei Alm Anfang der 50iger Jahre gebaut wurde? Damals diente sie als kleine Jausenstation für den ersten Lift, den Plattenkar Schlepper, in Obertauern.

www.mankei.at

Dez
25

Frohe Weihnachten im Enzian 2016!

Wir hatten gestern eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier im Enzian!

Ältere Beiträge «